Schriftgröße  Increase font-size  Decrease font-size 

Geschäftsreisemarkt China: Großes Potenzial für professionelles Travel Management

Neu-Isenburg, 18.10.2010

Aktuelles White Paper von AirPlus und ACTE liefert Kennzahlen und Handlungsempfehlungen für Geschäftsreiseverantwortliche

In seinem aktuellen White Paper veröffentlicht AirPlus International, einer der führenden Anbieter von Bezahl- und Abrechnungslösungen für Geschäftsreisen weltweit, Hintergründe und Kennzahlen zum Travel Management in China. Das knapp 30-seitige Dokument ist in Zusammenarbeit mit der Association of Corporate Travel Executives (ACTE) entstanden und liefert neben Know-how über den chinesischen Geschäftsreisemarkt auch konkrete Handlungsempfehlungen und aktuelle Kennzahlen für Geschäftsreise-verantwortliche in internationalen Unternehmen.

Schnelles Wachstum im Geschäftsreisemarkt China – was heißt das für das Travel Management?

Die chinesische Wirtschaft wächst rasant, und mit ihr der Geschäftsreisemarkt, derzeit der drittgrößte weltweit. Experten erwarten für das Jahr 2010 Geschäftsreise-Ausgaben von 62 Milliarden Dollar. Die Prognosen für die nächsten zehn Jahre gehen von 277 Milliarden Dollar für das Jahr 2020 aus. Damit würde China von Platz 3 auf Platz 2 des internationalen Geschäftsreisemarktes aufsteigen – und mehr als zuvor auch mit Leistungsträgern der westlichen Geschäftsreiseindustrie zusammenarbeiten.

Die internationalen und chinesischen Geschäftsreisestandards divergieren momentan allerdings in vielen Bereichen noch enorm, was Travel Managern das Handling bei der Zusammenarbeit oft erschwert – gerade in internationalen Unternehmen mit chinesischen Niederlassungen. Die in Europa oder den USA erprobten Erfolgsrezepte im Geschäftsreisemanagement lassen sich nicht einfach für den chinesischen Markt adaptieren. Wirtschaftliches Handeln unterliegt in dieser Region mitunter anderen Gesetzmäßigkeiten und nicht zuletzt den Rahmenbedingungen, die das enorme Wachstum mit sich bringt. Nur zehn Prozent der chinesischen Unternehmen arbeiten nach westlichen Standards und besitzen beispielsweise geeignete Reiserichtlinien oder Analyse-Tools. Mitarbeiter, die mit Firmenkreditkarten reisen und solche für die Zahlungsabwicklung nutzen, machen nur einen Anteil von 13 Prozent aus. „Eine weitere Zahl macht deutlich, wie wichtig standardisierte Travel Management Tools sind“, erklärt Volker Huber, Senior Vice President Global Distribution AirPlus International: „85 Prozent aller Geschäftsreisen innerhalb Chinas werden mit dem Flugzeug getätigt. Werden hier die Kosten nicht richtig kontrolliert und analysiert, drohen den Unternehmen viel zu hohe und nicht steuerbare Ausgaben.“

Kostenkontrolle ist noch nicht etabliert

Das Bewusstsein für Kosten und deren dauerhafter Analyse ist nur vereinzelt in chinesischen Unternehmen vorzufinden, ebenso die Bereitschaft, die Mitarbeiter Reisen selbstständiger abzuwickeln zu lassen. Chinesische Geschäftsreiseverantwortliche haben offenbar auch deutlich weniger Zeit für das Erledigen ihrer Aufgaben als ihre internationalen Kollegen: Rund 90 Prozent klagen über Zeitmangel, das sind fast ein Drittel mehr als bei den internationalen Travel Managern (63 Prozent). „Wir erwarten aber, dass sich das mit dem weiteren Wachstum der chinesischen Wirtschaft in den nächsten Jahren ändern wird. Unternehmen, die in diesem Markt tätig sind, raten wir deshalb dringend, sich bereits heute Gedanken über ein effektives Travel Management zu machen und entsprechende Programme auszuarbeiten“, so Huber abschließend.


Über AirPlus International:

AirPlus ist ein führender internationaler Anbieter von Lösungen für das tägliche Management von Geschäftsreisen. Über 33.000 Firmenkunden setzen bei der Bezahlung und Auswertung ihrer Geschäftsreisen auf AirPlus. Unter der Marke AirPlus International werden die Produkte und Dienstleistungen weltweit vertrieben. Der AirPlus Company Account ist das erfolgreichste Abrechnungskonto innerhalb des UATP. Weitere Informationen sind im Internet unter www.airplus.com abrufbar.

Über ACTE:

Die Association of Corporate Travel Executives (ACTE) vertritt die Geschäftsreiseindustrie weltweit durch ihre internationalen Kontakte auf Management-Level. Die Mitglieder der ACTE sind erfahrene Führungskräfte der Reiseindustrie aus 82 Ländern, die die Geschäftsreisebranche mit einem Gesamtumsatz von rund 463 Milliarden Euro repräsentieren. Ihre Mitglieder betreuen weltweit zwölf Millionen Geschäftsreisende. Die ACTE entwickelt und liefert unabhängige Branchenstudien und Weiterbildungsprogramme in den Hauptwirtschaftsregionen der gesamten Welt. Sie hat Niederlassungen in Afrika, Asien/Pazifik, Kanada, Europa, Lateinamerika, dem Mittleren Osten und den USA. Mehr Informationen zur ACTE finden Sie auf www.acte.org oder Sie folgen uns auf Twitter unter www.twitter.com/ACTECONNECT.

Sabine Bernstein
Hans-Böckler-Straße 7
63235 Neu-Isenburg
Telefon: + 49 (0) 61 02 204-641
Telefax: + 49 (0) 61 02 204-626
E-Mail:communications@airplus.com
Internet: www.airplus.com Zurück

Schriftgröße  Increase font-size  Decrease font-size 

Detaillierte Informationen zu unserem Unternehmen

Alles Wichtige über AirPlus für Sie:

Sie haben weitere Wünsche?

Wir möchten Sie in Ihrer Arbeit unterstützen! Nutzen Sie unsere anderen Angebote: