board icn-card check download facebook globe linkedin links links1 login mail paper pfeil pfeil_dropdown icn-phone print rechts rechts1 schluessel suche telefon twitter x xing youtube Information Outlook / Mail Google+
 

Rufen Sie uns an

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere AirPlus-Serviceteams.

Service-Nummer für Karteninhaber:
08 51.21 36-92 50
Service-Nummer für Unternehmen:
0 61 02.2 04-4 44
To top
Zwei Finger zeigen auf ein neuronales Netzwerk

Innovationen bei AirPlus

Wir gestalten die Zukunft des Geschäftsreisemanagements

Innovation hat bei AirPlus Tradition: Seit jeher messen wir neuen Ideen eine hohe Bedeutung bei. Mit innovativen Lösungen wie A.I.D.A., Card Control oder den AirPlus Company Account China haben Innovationen maßgeblich zu unserem nationalen wie internationalen Unternehmenserfolg beigetragen. Daher werden wir auch in Zukunft auf Innovationen setzen – und so die Geschäftsreisen für unsere Kunden noch angenehmer gestalten.

  • Airbnb – erste Shared Economy Lösung auf Reisestellenkarte (2016)

    AirPlus-Kunden können ihre Airbnb-Anmietungen über die virtuelle A.I.D.A.-Kreditkarte buchen und bezahlen. Eine virtuelle Mastercard-Kartennummer wird zunächst im AirPlus-Geschäftsreiseportal oder über das Smartphone generiert und dann zum Zahlen bei Airbnb verwendet.

    Die Unternehmen entwickeln derzeit einen integrierten Bezahlvorgang, mit dem Reisende Buchungen bei Airbnb vornehmen und automatisch zentral über das Firmenkonto bezahlen können. Reiseverantwortliche profitieren von maximaler Transparenz und haben die Möglichkeit, Datenauswertungen mit Zusatzinformationen, wie Kostenstelle, Projekt- oder Personalnummer, zu erstellen.

  • Reporting von Flugzusatzkosten (2015)

    Immer mehr Airlines berechnen neben dem Ticketpreis weitere Gebühren, beispielsweise für die Sitzplatzreservierung, Zusatzgepäck oder Umbuchungen. Diese Ausgaben müssen Unternehmen im Blick behalten.

    Als erstes Unternehmen im Markt bietet AirPlus umfassendes und benutzerfreundliches Reporting von Flugzusatzkosten, die vor der Reise beim Reisebüro gebucht und über den AirPlus Company Account abgerechnet werden. Sämtliche Kostenblöcke fließen in einen separaten Report, der nach Bedarf und Kategorie zusammengestellt und jederzeit online im AirPlus Information Manager angezeigt werden kann.

    Die strukturierten Auswertungen dienen als Verhandlungsbasis mit Fluggesellschaften. Zudem können Reiserichtlinien dadurch besser kontrolliert und angepasst werden. Durch das Reporting ihrer Flugzusatzkosten sparen Unternehmen sowohl Kosten als auch Arbeitsaufwand.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2014

    Content Check der DBIs

    2014 hat AirPlus die Option „ausgefüllt/nicht ausgefüllt“ um ein komplett neues Serviceelement ergänzt: Dank Content Check werden Reisebüros auch über fehlerhafte DBIs benachrichtigt (so wird z. B. der Eintrag „XXXX“ nicht mehr übersehen).

    Bei Fehlern können Reisebüros bzw. AirPlus nun früher gegensteuern und so nicht nur die Anzahl an Kundenbeschwerden sondern auch die Dauer des Zahlungsverzugs aufgrund von Betragsdifferenzen reduzieren.

    A.I.D.A. Virtual Payment – Hotel Data Enrichment

    Als erster Anbieter von Bezahllösungen bietet AirPlus seit 2014 Level-3-Daten und Mehrwertsteuerausweis für virtuelle Kreditkarten zur Optimierung eines ganzheitlichen Prozesses und zur Vereinfachung von Reisekostenabrechnungen.

    Die Innovation steigert den Reisekomfort erheblich: keine Vorauszahlungen, minimaler Verwaltungsaufwand und umfassender Versicherungsschutz. Nach der Geschäftsreise wird die Hotelrechnung in das mobile Ausgabensystem des Reisenden übertragen und die aufwändige Reisekostenabrechnung entfällt.

    Ihr Unternehmen profitiert von einem komplett automatisierten End-to-End-Prozess. Sie haben jederzeit die Kontrolle über Ihre Ausgaben, da Hotelrechnungen automatisch gebündelt, geprüft und ggf. korrigiert werden. So haben Sie jederzeit alle Daten für die Mehrwertsteuererstattung zur Hand.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2013

    AirPlus Company Account und mytaxi

    Die innovative Kooperation von AirPlus Company Account und mytaxi entstand 2013: die erste Bezahllösung für Taxis über ein virtuelles zentrales Abrechnungskonto mit Level-3-Daten, DBIs und Mehrwertsteuerausweis zur Erstattung der Mehrwertsteuer.

    Die AirPlus-Bezahllösung für mytaxi bietet Reisenden die Möglichkeit, Taxifahrten ohne Bargeld oder Kreditkarte über das Smartphone zu bezahlen – schnell und papierlos über die mytaxi-App. Da keine Quittungen mehr ausgestellt werden müssen, kann sich der Reisende voll und ganz auf die Geschäftsreise konzentrieren.

    Multiple Invoices

    Seit 2013 haben Kunden dank Multiple Invoices die Möglichkeit, einzelne Rechnungspositionen auf separate Einzelrechnungen aufzuteilen. Dies erfolgt automatisch nach vordefinierten Kriterien mit allen üblichen Datenfeldern, inklusive DBIs.

    Multiple Invoices schließt die Lücke zwischen zentral und dezentral und bietet das Beste aus beiden Welten: die unschlagbare Datenqualität zentraler Lösungen und den hoch effizienten Genehmigungsprozess dezentraler Produkte.

    Flight Tax Reports

    Seit 2013 bietet Flight Tax Reports den Benutzern des AirPlus Information Managers neue Reporting-Optionen.

    Die Reports versprechen ein Mehr an Transparenz: Der „versteckte“ Kostenblock der von Fluggesellschaften erhobenen Steuern wird sichtbar und ermöglicht Reiseverantwortlichen dank spezieller KPIs mehr Kontrolle über gezahlte Flugsteuern.

    Mit Flight Tax Reports haben die Nutzer zudem eine bessere Verhandlungsbasis, da die Abgaben an Airlines bis dahin nicht bei Preisverhandlungen berücksichtigt wurden.

    AirPlus Corporate Card und MyWallet

    Mit der Markteinführung von MyWallet 2013 wurde die AirPlus Corporate Card zur weltweit ersten Firmenkreditkarte mit Mobile-Wallet-Funktion.

    In der Pilotphase können Karteninhaber über das Smartphone in Verbindung mit MyWallet, der mobilen App der Deutschen Telekom, bezahlen. MyWallet basiert auf dem kontaktlosen PayPass-Standard von Mastercard und ermöglicht somit das kontaktlose Bezahlen über das Smartphone.

    Mobile A.I.D.A.

    Seit 2013 bietet AirPlus seinen Kunden Mobile A.I.D.A., eine Smartphone-App, mit der Reisende jederzeit virtuelle Mastercard-Kartennummern generieren können.

    Da das Smartphone als ständiger Begleiter aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, ist Mobile A.I.D.A. die perfekte Lösung für schnelles, einfaches und flexibles Bezahlen vor und während der Geschäftsreise.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2012

    Track & Trace

    Mit der Einführung von Track & Trace war AirPlus 2012 der erste Anbieter von Finanzdienstleistungen im Geschäftsreisemanagement mit einem Service, mit dem Kunden ihre Rechnungsreklamationen nachverfolgen können.

    Track & Trace sorgt für ein hohes Maß an Transparenz: Kunden haben rund um die Uhr Zugang zum aktuellen Stand ihrer Rechnungsreklamationen und zu detaillierten Informationen rund um den AirPlus Company Account.

    Reports on Demand

    2012 brachte AirPlus eine Lösung für das Online-Reporting auf den Markt, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen ausgerichtet ist: AirPlus Reports on Demand.

    Um dem wachsenden Bedarf an Kontrolle und Reporting gerecht zu werden, bietet AirPlus Reports on Demand seinen Kunden eine benutzerfreundliche und kostengünstige Alternative, da nur die tatsächlich genutzten Reports abgerechnet werden.

    TX Fraud Detect & Care

    Datensicherheit hat für AirPlus oberste Priorität. Daher wurde 2012 ein neues System zur Betrugsprävention eingeführt: TX Fraud Detect & Care.

    Mit TX Fraud Detect & Care ist AirPlus immer einen Schritt voraus. Anhand vordefinierter Kriterien werden auffällige Transaktionen und ungewöhnliche Merkmale erkannt.

    AirPlus Green Company Account

    Als erstes CO2-neutrales Produkt in der Finanzdienstleistungsbranche setzte der AirPlus Green Company Account 2012 neue Maßstäbe beim Umweltschutz.

    Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility spielen in immer mehr Unternehmensstrategien eine tragende Rolle – nicht nur bei AirPlus. Daher werden alle unvermeidbaren CO2- Emissionen, die durch den Green Company Account entstehen, über ein Klimaschutzprojekt kompensiert.

    Für den Green Company Account wurde AirPlus von der GBTA Foundation mit der „Sustainability Gold Medal“ ausgezeichnet.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2011

    Data Configuration Online

    Die Einführung von Data Configuration Online im Jahr 2011 war ein weiterer Schritt hin zu papierlosen, nachhaltigen Prozessen.

    Der komfortable Online-Service bietet die Möglichkeit, Daten im AirPlus-Geschäftsreiseportal selber zu konfigurieren. Nutzer profitieren nicht nur von einem voll automatisierten, papierlosen Prozess und mehr Flexibilität, sondern sparen zudem noch Zeit.

    SAP Data Enrichment

    Dank Datenaustausch zwischen AirPlus und dem SAP-System erhalten Unternehmen eine komplett neue Grundlage für ihre AirPlus Corporate Cards. Diese beruht auf wichtigen Zusatzinformationen, wie der Anzahl der Hotelübernachtungen oder der Dauer von Fahrzeuganmietungen, bei der Erfassung von Reisekosten im AirPlus Information Manager.

    Durch diese Anreicherung erhalten Travel Manager jederzeit eine detaillierte Übersicht über die Gesamtkosten pro Reise im AirPlus Information Manager.

    AirPlus Debit Account

    2011 hat AirPlus den AirPlus Debit Account eingeführt, die erste B2B-Bezahllösung weltweit, die von den Kreditkartenentgelten zahlreicher Fluggesellschaften ausgenommen ist.

    Jede Abrechnung über den AirPlus Debit Account wird unmittelbar dem entsprechenden Bankkonto belastet. Die Kunden profitieren dennoch von den vielen bewährten Services des AirPlus Company Account.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2010

    AirPlus TX Correct

    Seit 2010 profitieren unsere Geschäftskunden und Reisebüros von AirPlus TX Correct, einem Änderungsservice für Buchungen.

    AirPlus ermöglicht die schnelle Korrektur von Buchungsfehlern: Fehlerhafte Transaktionen, inklusive Zusatzinformationen wie Descriptive Billing Data und die Rechnungsnummern der Reisebüros, werden vor Rechnungsstellung überarbeitet.

    Excess Rental Car Insurance

    Mit der Excess Rental Car Insurance hat AirPlus 2010 einen komplett neuen Versicherungsschutz für den BTM-Markt eingeführt.

    Durch die erhebliche Schadensreduzierung bzw. -vermeidung durch umfassende Versicherungsleistungen für Geschäftsreisende erzielen AirPlus-Kunden ganz konkrete Kosteneinsparungen.

    AirPlus Green Reports

    2010 hat AirPlus als einziger Anbieter von Bezahllösungen CO2-Emissionsberichte gemäß den vier internationalen Berechnungsmethoden angeboten (VDR, DEFRA, VFU und ICAO).

    Mit AirPlus Green Reports können Kunden detaillierte und übersichtliche Analysen aller mit dem AirPlus Company Account bezahlten Geschäftsreisen erstellen und sämtliche relevanten Kennzahlen problemlos in ihre Nachhaltigkeitsberichte integrieren.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2009

    Carbon Offset

    In 2009, AirPlus was the first provider to offer companies a fully automated system for the settlement of carbon offset worldwide. Carbon offsetting means financially compensating for CO2 emissions caused by business travel.

    As for many companies, sustainability has become an important factor, the monitoring and reduction of their CO2 emissions is a crucial part of the social responsibility strategies of corporations.

    The AirPlus solution received the “Best Practice Award 2009” from the Travel Industry Club.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2008

    Air China AirPlus Company Account

    Mit dem Air China AirPlus Company Account führte AirPlus 2008 das erste UATP-Produkt und die erste Reisestellenkarte im chinesischen Markt ein.

    Diese Innovation trug dem wachsenden Bedarf an professionellem Geschäftsreisemanagement in China Rechnung. Der benutzerfreundliche Air China AirPlus Company Account kann nahtlos in bestehende Buchungs- und Datenabgleichprozesse integriert werden.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2007

    AirPlus Card Control

    2007 wurde AirPlus Card Control eingeführt, ein Benachrichtigungsservice zur besseren Kontrolle von Umsätzen, die mit der AirPlus Corporate Card getätigt wurden.

    Inhaber einer AirPlus Corporate Card erhalten damit einen umfassenden Überblick über die Einsätze ihrer Kreditkarte. Zudem kann die Kartennutzung ganz einfach über individuelle Sicherheitseinstellungen und -regeln gesteuert werden.

    AirPlus Meeting Card

    Angesichts der wachsenden Nachfrage im Bereich MICE hat AirPlus 2007 die AirPlus Meeting Card eingeführt, eine zentrale Bezahllösung für Meetings und Veranstaltungen.

    Mit der AirPlus Meeting Card haben Kunden ihre MICE-Ausgaben jederzeit im Blick – der erste Schritt im strategischen Veranstaltungsmanagement und Grundlage für potenzielle Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent im Bereich Meetings.

    Die AirPlus Meeting Card wurde mit dem „Business Diamond Award 2007“ und dem „Innovation Prize 2008“ in der Kategorie Finanzen & Rechnungswesen der „Initiative für Mittelständische Unternehmen“ ausgezeichnet.

  • Airbnb – erste Shared Economy Lösung auf Reisestellenkarte (2016)

    AirPlus-Kunden können ihre Airbnb-Anmietungen über die virtuelle A.I.D.A.-Kreditkarte buchen und bezahlen. Eine virtuelle Mastercard-Kartennummer wird zunächst im AirPlus-Geschäftsreiseportal oder über das Smartphone generiert und dann zum Zahlen bei Airbnb verwendet.

    Die Unternehmen entwickeln derzeit einen integrierten Bezahlvorgang, mit dem Reisende Buchungen bei Airbnb vornehmen und automatisch zentral über das Firmenkonto bezahlen können. Reiseverantwortliche profitieren von maximaler Transparenz und haben die Möglichkeit, Datenauswertungen mit Zusatzinformationen, wie Kostenstelle, Projekt- oder Personalnummer, zu erstellen.

  • Reporting von Flugzusatzkosten (2015)

    Immer mehr Airlines berechnen neben dem Ticketpreis weitere Gebühren, beispielsweise für die Sitzplatzreservierung, Zusatzgepäck oder Umbuchungen. Diese Ausgaben müssen Unternehmen im Blick behalten.

    Als erstes Unternehmen im Markt bietet AirPlus umfassendes und benutzerfreundliches Reporting von Flugzusatzkosten, die vor der Reise beim Reisebüro gebucht und über den AirPlus Company Account abgerechnet werden. Sämtliche Kostenblöcke fließen in einen separaten Report, der nach Bedarf und Kategorie zusammengestellt und jederzeit online im AirPlus Information Manager angezeigt werden kann.

    Die strukturierten Auswertungen dienen als Verhandlungsbasis mit Fluggesellschaften. Zudem können Reiserichtlinien dadurch besser kontrolliert und angepasst werden. Durch das Reporting ihrer Flugzusatzkosten sparen Unternehmen sowohl Kosten als auch Arbeitsaufwand.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2014

    Content Check der DBIs

    2014 hat AirPlus die Option „ausgefüllt/nicht ausgefüllt“ um ein komplett neues Serviceelement ergänzt: Dank Content Check werden Reisebüros auch über fehlerhafte DBIs benachrichtigt (so wird z. B. der Eintrag „XXXX“ nicht mehr übersehen).

    Bei Fehlern können Reisebüros bzw. AirPlus nun früher gegensteuern und so nicht nur die Anzahl an Kundenbeschwerden sondern auch die Dauer des Zahlungsverzugs aufgrund von Betragsdifferenzen reduzieren.

    A.I.D.A. Virtual Payment – Hotel Data Enrichment

    Als erster Anbieter von Bezahllösungen bietet AirPlus seit 2014 Level-3-Daten und Mehrwertsteuerausweis für virtuelle Kreditkarten zur Optimierung eines ganzheitlichen Prozesses und zur Vereinfachung von Reisekostenabrechnungen.

    Die Innovation steigert den Reisekomfort erheblich: keine Vorauszahlungen, minimaler Verwaltungsaufwand und umfassender Versicherungsschutz. Nach der Geschäftsreise wird die Hotelrechnung in das mobile Ausgabensystem des Reisenden übertragen und die aufwändige Reisekostenabrechnung entfällt.

    Ihr Unternehmen profitiert von einem komplett automatisierten End-to-End-Prozess. Sie haben jederzeit die Kontrolle über Ihre Ausgaben, da Hotelrechnungen automatisch gebündelt, geprüft und ggf. korrigiert werden. So haben Sie jederzeit alle Daten für die Mehrwertsteuererstattung zur Hand.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2013

    AirPlus Company Account und mytaxi

    Die innovative Kooperation von AirPlus Company Account und mytaxi entstand 2013: die erste Bezahllösung für Taxis über ein virtuelles zentrales Abrechnungskonto mit Level-3-Daten, DBIs und Mehrwertsteuerausweis zur Erstattung der Mehrwertsteuer.

    Die AirPlus-Bezahllösung für mytaxi bietet Reisenden die Möglichkeit, Taxifahrten ohne Bargeld oder Kreditkarte über das Smartphone zu bezahlen – schnell und papierlos über die mytaxi-App. Da keine Quittungen mehr ausgestellt werden müssen, kann sich der Reisende voll und ganz auf die Geschäftsreise konzentrieren.

    Multiple Invoices

    Seit 2013 haben Kunden dank Multiple Invoices die Möglichkeit, einzelne Rechnungspositionen auf separate Einzelrechnungen aufzuteilen. Dies erfolgt automatisch nach vordefinierten Kriterien mit allen üblichen Datenfeldern, inklusive DBIs.

    Multiple Invoices schließt die Lücke zwischen zentral und dezentral und bietet das Beste aus beiden Welten: die unschlagbare Datenqualität zentraler Lösungen und den hoch effizienten Genehmigungsprozess dezentraler Produkte.

    Flight Tax Reports

    Seit 2013 bietet Flight Tax Reports den Benutzern des AirPlus Information Managers neue Reporting-Optionen.

    Die Reports versprechen ein Mehr an Transparenz: Der „versteckte“ Kostenblock der von Fluggesellschaften erhobenen Steuern wird sichtbar und ermöglicht Reiseverantwortlichen dank spezieller KPIs mehr Kontrolle über gezahlte Flugsteuern.

    Mit Flight Tax Reports haben die Nutzer zudem eine bessere Verhandlungsbasis, da die Abgaben an Airlines bis dahin nicht bei Preisverhandlungen berücksichtigt wurden.

    AirPlus Corporate Card und MyWallet

    Mit der Markteinführung von MyWallet 2013 wurde die AirPlus Corporate Card zur weltweit ersten Firmenkreditkarte mit Mobile-Wallet-Funktion.

    In der Pilotphase können Karteninhaber über das Smartphone in Verbindung mit MyWallet, der mobilen App der Deutschen Telekom, bezahlen. MyWallet basiert auf dem kontaktlosen PayPass-Standard von Mastercard und ermöglicht somit das kontaktlose Bezahlen über das Smartphone.

    Mobile A.I.D.A.

    Seit 2013 bietet AirPlus seinen Kunden Mobile A.I.D.A., eine Smartphone-App, mit der Reisende jederzeit virtuelle Mastercard-Kartennummern generieren können.

    Da das Smartphone als ständiger Begleiter aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, ist Mobile A.I.D.A. die perfekte Lösung für schnelles, einfaches und flexibles Bezahlen vor und während der Geschäftsreise.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2012

    Track & Trace

    Mit der Einführung von Track & Trace war AirPlus 2012 der erste Anbieter von Finanzdienstleistungen im Geschäftsreisemanagement mit einem Service, mit dem Kunden ihre Rechnungsreklamationen nachverfolgen können.

    Track & Trace sorgt für ein hohes Maß an Transparenz: Kunden haben rund um die Uhr Zugang zum aktuellen Stand ihrer Rechnungsreklamationen und zu detaillierten Informationen rund um den AirPlus Company Account.

    Reports on Demand

    2012 brachte AirPlus eine Lösung für das Online-Reporting auf den Markt, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen ausgerichtet ist: AirPlus Reports on Demand.

    Um dem wachsenden Bedarf an Kontrolle und Reporting gerecht zu werden, bietet AirPlus Reports on Demand seinen Kunden eine benutzerfreundliche und kostengünstige Alternative, da nur die tatsächlich genutzten Reports abgerechnet werden.

    TX Fraud Detect & Care

    Datensicherheit hat für AirPlus oberste Priorität. Daher wurde 2012 ein neues System zur Betrugsprävention eingeführt: TX Fraud Detect & Care.

    Mit TX Fraud Detect & Care ist AirPlus immer einen Schritt voraus. Anhand vordefinierter Kriterien werden auffällige Transaktionen und ungewöhnliche Merkmale erkannt.

    AirPlus Green Company Account

    Als erstes CO2-neutrales Produkt in der Finanzdienstleistungsbranche setzte der AirPlus Green Company Account 2012 neue Maßstäbe beim Umweltschutz.

    Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility spielen in immer mehr Unternehmensstrategien eine tragende Rolle – nicht nur bei AirPlus. Daher werden alle unvermeidbaren CO2- Emissionen, die durch den Green Company Account entstehen, über ein Klimaschutzprojekt kompensiert.

    Für den Green Company Account wurde AirPlus von der GBTA Foundation mit der „Sustainability Gold Medal“ ausgezeichnet.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2011

    Data Configuration Online

    Die Einführung von Data Configuration Online im Jahr 2011 war ein weiterer Schritt hin zu papierlosen, nachhaltigen Prozessen.

    Der komfortable Online-Service bietet die Möglichkeit, Daten im AirPlus-Geschäftsreiseportal selber zu konfigurieren. Nutzer profitieren nicht nur von einem voll automatisierten, papierlosen Prozess und mehr Flexibilität, sondern sparen zudem noch Zeit.

    SAP Data Enrichment

    Dank Datenaustausch zwischen AirPlus und dem SAP-System erhalten Unternehmen eine komplett neue Grundlage für ihre AirPlus Corporate Cards. Diese beruht auf wichtigen Zusatzinformationen, wie der Anzahl der Hotelübernachtungen oder der Dauer von Fahrzeuganmietungen, bei der Erfassung von Reisekosten im AirPlus Information Manager.

    Durch diese Anreicherung erhalten Travel Manager jederzeit eine detaillierte Übersicht über die Gesamtkosten pro Reise im AirPlus Information Manager.

    AirPlus Debit Account

    2011 hat AirPlus den AirPlus Debit Account eingeführt, die erste B2B-Bezahllösung weltweit, die von den Kreditkartenentgelten zahlreicher Fluggesellschaften ausgenommen ist.

    Jede Abrechnung über den AirPlus Debit Account wird unmittelbar dem entsprechenden Bankkonto belastet. Die Kunden profitieren dennoch von den vielen bewährten Services des AirPlus Company Account.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2010

    AirPlus TX Correct

    Seit 2010 profitieren unsere Geschäftskunden und Reisebüros von AirPlus TX Correct, einem Änderungsservice für Buchungen.

    AirPlus ermöglicht die schnelle Korrektur von Buchungsfehlern: Fehlerhafte Transaktionen, inklusive Zusatzinformationen wie Descriptive Billing Data und die Rechnungsnummern der Reisebüros, werden vor Rechnungsstellung überarbeitet.

    Excess Rental Car Insurance

    Mit der Excess Rental Car Insurance hat AirPlus 2010 einen komplett neuen Versicherungsschutz für den BTM-Markt eingeführt.

    Durch die erhebliche Schadensreduzierung bzw. -vermeidung durch umfassende Versicherungsleistungen für Geschäftsreisende erzielen AirPlus-Kunden ganz konkrete Kosteneinsparungen.

    AirPlus Green Reports

    2010 hat AirPlus als einziger Anbieter von Bezahllösungen CO2-Emissionsberichte gemäß den vier internationalen Berechnungsmethoden angeboten (VDR, DEFRA, VFU und ICAO).

    Mit AirPlus Green Reports können Kunden detaillierte und übersichtliche Analysen aller mit dem AirPlus Company Account bezahlten Geschäftsreisen erstellen und sämtliche relevanten Kennzahlen problemlos in ihre Nachhaltigkeitsberichte integrieren.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2009

    Carbon Offset

    In 2009, AirPlus was the first provider to offer companies a fully automated system for the settlement of carbon offset worldwide. Carbon offsetting means financially compensating for CO2 emissions caused by business travel.

    As for many companies, sustainability has become an important factor, the monitoring and reduction of their CO2 emissions is a crucial part of the social responsibility strategies of corporations.

    The AirPlus solution received the “Best Practice Award 2009” from the Travel Industry Club.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2008

    Air China AirPlus Company Account

    Mit dem Air China AirPlus Company Account führte AirPlus 2008 das erste UATP-Produkt und die erste Reisestellenkarte im chinesischen Markt ein.

    Diese Innovation trug dem wachsenden Bedarf an professionellem Geschäftsreisemanagement in China Rechnung. Der benutzerfreundliche Air China AirPlus Company Account kann nahtlos in bestehende Buchungs- und Datenabgleichprozesse integriert werden.

  • AirPlus-Innovationen im Jahr 2007

    AirPlus Card Control

    2007 wurde AirPlus Card Control eingeführt, ein Benachrichtigungsservice zur besseren Kontrolle von Umsätzen, die mit der AirPlus Corporate Card getätigt wurden.

    Inhaber einer AirPlus Corporate Card erhalten damit einen umfassenden Überblick über die Einsätze ihrer Kreditkarte. Zudem kann die Kartennutzung ganz einfach über individuelle Sicherheitseinstellungen und -regeln gesteuert werden.

    AirPlus Meeting Card

    Angesichts der wachsenden Nachfrage im Bereich MICE hat AirPlus 2007 die AirPlus Meeting Card eingeführt, eine zentrale Bezahllösung für Meetings und Veranstaltungen.

    Mit der AirPlus Meeting Card haben Kunden ihre MICE-Ausgaben jederzeit im Blick – der erste Schritt im strategischen Veranstaltungsmanagement und Grundlage für potenzielle Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent im Bereich Meetings.

    Die AirPlus Meeting Card wurde mit dem „Business Diamond Award 2007“ und dem „Innovation Prize 2008“ in der Kategorie Finanzen & Rechnungswesen der „Initiative für Mittelständische Unternehmen“ ausgezeichnet.

To top

Bildrechte

Wechseln