Schriftgröße  Increase font-size  Decrease font-size 

Häufige Fragen zu unserem Service für Reisebüros


AirPlus ist eine Tochtergesellschaft der Lufthansa. Die Produkte sind aber für alle Airlines einsetzbar, nicht exklusiv für Lufthansa.


Der AirPlus Company Account ist eine Reisestellenkarte, über die das Unternehmen zentral Flugtickets, Fahrscheine der Deutschen Bahn und Mietwagen abrechnen kann. Auch bekannt als UATP-Karte.


Ordern Sie über AirPlus einfach die Vertrags- und Antragsformulare, die Sie Ihrem Kunden aushändigen.


Wenn ein Konzern mehrere Gesellschaften hat, kann selbstverständlich jede Gesellschaft einen eigenen AirPlus Company Account haben. Bei kleinen Firmen, die auch nur ein Vertragsreisebüro haben, ist es nicht notwendig, da die AirPlus-Rechnung auch bei nur einer Karte eine sehr detaillierte Übersicht über die angefallenen Reisekosten liefert. Und das auf Wunsch nach Zusatzdaten sortiert.


Flugtickets der meisten internationalen Airlines, Bahnfahrscheine der Deutschen Bahn AG und der SBB sowie Mietwagenreservierungen


Über ein AirPlus Merchant Agreement, eine spezielle Vereinbarung zwischen Ihnen und AirPlus, können Sie auch alle anderen Leistungen und Gebühren über den AirPlus Company Account abrechnen.


Bei Abrechnung von Reisebüroeigenleistungen via AirPlus Company Account erhält das Reisebüro zu den im AirPlus Merchant Agreement aufgeführten Zahlterminen sein Geld von AirPlus.

Bei Abrechnung von Flugleistungen via AirPlus Company Account erhält das Reisebüro sein Geld (Provision) von der Airline (via BSP).


Rufen Sie bitte AirPlus an und fragen Sie eine Genehmigungsnummer an.


Zusatzdaten sind zusätzliche Angaben zur besseren Übersicht der AirPlus Rechnung, etwa Kostenstelle oder Personalkennziffer.


Zusatzdaten werden für die Zuordnung der Reisekosten zum Verursacher benötigt.


Zusatzdaten (Descriptive Billing Data) werden in der Zusatzdatenmaske eingegeben und können mit der ‚DE-Transaktion‘ am Tag der Ticketausstellung korrigiert werden.


Zur automatischen Übernahme der Zusatzdaten aus dem Customer Profile müssen diese vorher lediglich einmal im Customer Profile in einem bestimmten Format (RM*) hinterlegt werden.


Manche Reisebüros vergessen, bei manuell ausgestellten Dokumenten einen Approval Code einzuholen. Dies ist jedoch unbedingt notwendig, um die ZSD in der AirPlus-Gutschrift zu erhalten (Matchkriterium).


Diese Angaben müssen in der VERN-Maske (VERK-Maske) in die entsprechenden Felder eingegeben werden, bevor in die CC-Maske gewechselt wird.


Die Streckenführung muss im Feld ‚Grund‘ in der CC-Maske eingegeben werden.


Lieferung der AirPlus-Rechnungsdaten in elektronischer Form zu Integration bzw. Weiterbearbeitung in anderen Systemen (bspw. SAP, Oracle).


Eine Softwarelösung auf Excel-Basis von AirPlus zur Weiterbearbeitung elektronischer Rechnungsdaten.


AirPlus Corporate Cards sind Firmenkreditkarten (VISA) für Geschäftsreisende zur Abrechnung von Reiseleistungen, die unterwegs anfallen (Hotel, Restaurant, Telefon, Taxi etc.). Die Firmenkreditkarten gibt es nur in Verbindung mit einer Rahmenvereinbarung (AirPlus Company Account Vertrag).

Die Teilnahme am Meilenprogramm kostet eine Jahresgebühr von 49 €, die sich aber schnell bezahlt machen. Ihre Kunden erhalten sowohl Ihre Flugmeilen, als auch eine wertvolle Prämienmeile für jeden Euro Umsatz auf ihrer AirPlus MasterCard und ihrer AirPlus VISA-Card gutgeschrieben. So haben sie schon bald die Möglichkeit, Ihre Meilen gegen Freiflüge, Reisen oder hochwertige Sachprämien einzulösen.

Bedingung für die Teilnahme ist, dass das Travelmanagement des jeweiligen Unternehmens sich zur Nutzung der Meilenfunktion entschieden hat.

Zur Teilnahme kontaktieren Sie uns bitte unter +49 (0) 18 05 - 013 013.


AirPlus anrufen und Genehmigungsnummer anfragen.


1. Zusammenführung aller Daten der AirPlus Corporate Cards und des AirPlus Company Accounts internationaler Firmen
2. Einspielen der Daten AirPlus-fremder Kreditkarten


Management Informationssysteme dienen dazu, Daten nach speziellen Vorgaben auszuwerten, um sie für ein Unternehmen transparenter zu gestalten.


Das Management-Informationssystem von AirPlus zur Auswertung, Kontrolle und Analyse der Reisekosten eines Unternehmens.


Zum Beispiel zur Verhandlung mit Fluggesellschaften über Corporate Net Rates, um somit langfristig Reisekosten zu senken.


Die Daten werden von AirPlus zur Verfügung gestellt.


Der Kunde erhält eine übersichtliche Rechnung mit klarer Kostenzuordnung und hoher Datenqualität.


Reisebüroleistungen sind alle sonstigen, vom Reisebüro vermittelten oder angebotenen Leistungen wie bspw. Netto-Tickets, IT-Reisen, Kongressarrangements etc.


Nein, in der Regel werden keine Karten verschickt. Company Account Nummer und Gültigkeitsdatum erhalten Sie von Ihrem Firmenkunden.


Sowohl bei Neuanlage als auch bei Änderung oder Stornierung der kostenpflichtigen Zusatzdaten muss sich der Kunde mit AirPlus in Verbindung setzen. Bei einer Neuanlage müssen ausserdem der Feldname und die Anzahl der Stellen (max. 17) angegeben werden.

Schriftgröße  Increase font-size  Decrease font-size